Johannes
Prischl

Musiker, Webworker

Info / Biografisches

Johannes Prischl, Altsaxophon spielend
  

Johannes Prischl
geb. 1962 in Wels (Österreich), lebt in Wien

Musiker

Interpret und Komponist in verschiedenen Stilen: Hauptsächlich Jazz, aber auch Klassik, elektronische und elektroakustische Musik, afrokubanische Musik, Filmmusik u.a.

Hauptinstrumente: Flöte, Sopran- und Altsaxophon, Wind Synthesizer

Auftritte in Österreich, Deutschland, Finnland (Pori Jazzfestival 1991), Belgien, Polen, USA, Indien (Jazz-Yatra-Festival 1988 in Bombay, Delhi, Goa und Bangalore) und Panama.

Zusammenarbeit u.a. mit Klaus Obermaier (Open Art Band), Hubert von Goisern, Klaus Dickbauer, Donny MacCaslin, Peter O’Mara, Franz Welser-Möst, Jeunesse Orchester, Lungau Bigband, Christian Maurer, Juvavum Brass, Christina Zurbrügg, ORJC Big Band de Champagne, Mozart-Quintett, Elfi Aichinger, 4Saxess, Punzodrom, Josef Novotny, Oberösterreichische Bläsersolisten.

Kompositionen für Kammermusikensembles, Big Band, sinfonisches Blasorchester, Filmmusiken, multimediale Projekte in Verbindung mit Literatur, Fotografie, Tanz u.a., elektronische und elektroakustische Musik, Musik für Computerspiele sowie Tätigkeit als Arrangeur in unterschiedlichen Stilen.

Aufnahmeleitung bei CD-Produktionen von Juvavum Brass, Saxovhonik Quartett, Lungau Bigband.

▸ CD- und Liveaufnahmen

Ausbildung

Anton-Bruckner-Universität Linz: Jazzlehrgang bei Adelhard Roidinger

Universität Mozarteum Salzburg: Instrumental- und Gesangspädagogik, Konzertfach Querflöte

Berklee College of Music, Boston/USA: Jazz Composition & Arranging, Hauptinstrument Saxophon, u.a. bei Herb Pomeroy, Bill Pierce, Gary Burton, George Garzone, Bob Freedman

Kurse und Workshops u.a. bei Robert Dick, Chick Corea, Bob Malach, Heinz Sauer u.v.a.

Lehre

1987 bis 2015 Lehre an der Universität Mozarteum Salzburg in den Bereichen Jazz/Pop sowie Neue Medien in der Musik; 2000 bis 2002 Leiter des Instituts für Musikpädagogik.

2001/02 Planung und Errichtung des » Media Lab « der Universität Mozarteum Salzburg (siehe http://www.medialab.moz.ac.at/) sowie Konzeption, Erarbeitung und Leitung zahlreicher neuer Lehrveranstaltungen auf diesem Gebiet.

2002 bis 2006 Dozent und stellvertretender Lehrgangsleiter im Master-Lehrgang Neue Medien in der Musikpädagogik an der Universität Mozarteum Salzburg.

Autor

» Jazzarrangement – Grundlagen des Arrangierens in Jazz und verwandten Stilen « (1996, 160 Seiten, Eigenverlag), Verwendung auch im Rahmen des Jazzarrangement-Seminars an der Universität Mozarteum.

Benutzerhandbücher und Tutorials für die Software » Logic Pro « als freier Mitarbeiter der Fa. Emagic bzw. ab 2003 Apple (Co-Autor, deutsch und englisch)

» Das große Logic Audio Handbuch «, GC Carstensen Verlag München, 3 Auflagen 1998 bis 2002, gemeinsam mit mit Len Sasso/USA und Kurt Hofmann/CH geschrieben

» The Logic Notation Guide « (englisch): Hochspezialisiertes Buch über die Notationsfunktionen des Programms Logic. (Eigenvertrieb über Internet, Infos unter http://logic-notation-guide.prischl.net)

Webentwickler

Seit 2011 unter dem Label » netzausstatter.at | webdesign en détail « als selbständiger Webdesigner bzw. Webentwickler tätig, mit Schwerpunkt individuell gestaltete Websites für kleine Unternehmen, Freiberufler, Künstler u.ä.

Weitere Informationen dazu unter netzausstatter.at

 

Musik: CD- und Liveaufnahmen

Hier finden Sie einige Beispiele meiner Musik. Klicken Sie auf die Titel der Stücke, um sie zu hören.

Aufnahmen, auf denen ich selbst spiele

Saxophone, Flöten und ein elektronisches Blasinstrument
CD-Cover Open Art Band / Tropical Codes

On va dans la mineur (Schlussteil)

Komponiert von Johannes Prischl, gespielt von der Open Art Band

CD "Tropical Codes" (Extraplatte)

instrumente

Greens, Reds, Yellows and Blues

Komp. J. Prischl, Liveaufnahme Johannes Prischl Bigband / Boston

Instrumente

Some Funk Junk

Komp. J. Prischl, Liveaufnahme der Johannes Prischl Bigband

CD-Cover Open Art Band / Tropical Codes

Three Sisters

Komponiert bzw. improvisiert und gespielt von der Open Art Band

CD "Tropical Codes" (Extraplatte)

Saxophone und Flöten

Vario 2 (Ausschnitt)

Komp. J. Prischl, gespielt von Johannes Prischl (ss, el) und Klaus Dickbauer (as)

Konzertmitschnitt

Meine Kompositionen, gespielt von anderen Musikern

verschiedene Notenblätter
CD-Cover Juvavum Brass / In Zeiten wie diesen

Music for Ears No.5 (Ende des 2. Teils)

Komponiert von Johannes Prischl, gespielt von Juvavum Brass

CD "In Zeiten wie diesen" (Marcophon)

CD-Cover Saxovhonik-Quartett

Music for Ears No.3 (Ausschnitt)

Komp. J. Prischl, Aufnahme des Saxovhonik Quartet

CD "Transpirationen" (GPE)

Notenblätter

Music for Ears No.6 (Ende erster Teil)

Komp. J. Prischl, gespielt v. Werner Maierhuber (Klarinette) u. Helmut Schmidinger (Klavier)

Konzertmitschnitt

CD-Cover Juvavum Brass / Lipkillers

Suite and Sour (Ausschnitt)

Komp. J. Prischl, Aufnahme: Juvavum Brass

CD "Lipkillers" (Marcophon)

Notenblätter

Music for Ears No.4 (Teil 3)

Komp. J. Prischl, Tschechisch-Öster­rei­chi­sche Bläser­phil­har­monie, Ltg. Walter Rescheneder

Konzertmitschnitt

Electronic Playground

more to come...

Oberfläche eines Musik-Computerprogramms
Screenshot eines Audioprogramms

Viele Chöre besprechen ein Ei

Komponiert und produziert von Johannes Prischl, ausschließlich aus Samples von Chören und dem Gesang einer Amsel bestehend

Screenshot eines Audioprogramms

Bounce the Chamber

Komponiert und produziert von Johannes Prischl, MusikerInnen siehe hier

Johannes Prischl, Flöte, Perc., El.
Franziska Wallner, Klarinette
Marat Khusaenov, Fagott
Sonja Moshammer, Zither
Tobias Flock, Gitarre
Screenshot eines Audioprogramms

Go Get Berries

Komponiert und produziert von Johannes Prischl

Kontakt

johannes.prischl@prischl.net

+43 680 3013596 (Wien)

Impressum

Für den Inhalt dieser Website verantwortlich:

Johannes Prischl
Bandgasse 7/3/19
A-1070 Wien

Design und Programmierung:
netzausstatter.at | webdesign en détail
Johannes Prischl